Kolporrhexis – Ursachen, Symptome & Behandlung

Ein Kolporrhexis ist im weitesten Sinne ein Scheidenabriss. Es ist ein Abriss der vagina vom Gebärmutterhals im Bereich des Scheidengewölbes.

kolporrhexis-ursachen&symptome

Kolporrhexis Ursachen

Ein Kolporrhexis tritt vor allem bei Schwergeburten auf und ist die schwerwiegendste Form eines Scheidenrisses.

Oft kommt es dazu, wenn das Kind falsch liegt, zum Beispiel in beckenendlage oder die Hand neben dem Kopf. Zudem kann eine weitere Ursache für einen Kolporrhexis sein, wenn die Mutter zu schnell anfängt zu pressen. Auch bei langen Geburten und wenn sich die Mutter bei der Geburt verkrampft, ist ein Risiko für einen Kolporrhexis gegeben. Zudem kann ein tiefer dammriss oder ein dammschnitt in einer vorherigen Geburt den scheidenriss begünstigen.

Kolporrhexis Symptome

Die Symptome eines scheidenriss (Kolporrhexis) können je nach Schwere und Position des Risses variieren. Vor allem starke Blutungen aus der Vaginalregion und akute Schmerzen sind Indikatoren für eine solche Verletzung. Eingerissene oder geschwollene schamlippen können ebenfalls auf einen scheidenriss oder eine benachbarte Verletzung hinweisen. Zudem können Frauen ein Brennen oder Stechen beim Wasserlassen erleben, wenn die betroffenen Bereiche mit Urin in Kontakt kommen. In manchen Fällen kann es auch zu einem veränderten vaginalen Ausfluss kommen, der durch eine Infektion oder Entzündung des betroffenen Bereichs verursacht wird. Ein Spannungsgefühl oder eine erhöhte Sensibilität in der betroffenen Region können ebenfalls auftreten. Es ist wichtig, bei Anzeichen einer Kolporrhexis umgehend einen Arzt oder eine Klinik aufzusuchen, um Komplikationen zu vermeiden und eine angemessene Behandlung sicherzustellen.

kolporrhexis-geburtsverletzung

Kolporrhexis Geburtsverletzung

Am häufigsten kommt eine Kolporrhexis bei der Geburt vor. Oft kommt ein scheidenriss bei einer Zangen- oder saugglockengeburt vor. Auch das Verkrampfen und ein vorschnelles Pressen können einen scheidenriss begünstigen. Die Verletzungen treten an unterschiedlichen Stellen der vagina auf. So kann der scheidenriss direkt am Eingang oder auch am oberen Ende, das zur Gebärmutter führt, auftreten. Andere Körperstellen, die sich in Nachbarschaft zur vagina befinden, können auch von den Verletzungen betroffen sein. Dazu zählen die schamlippen und der Damm. Bei den schamlippen spricht man von einem labienriss und beim Damm von einem dammriss.

kolporrhexis-behandlung

Kolporrhexis Behandlung

Die Behandlung eines scheidenriss (Kolporrhexis) setzt meist einen chirurgischen Eingriff unter Vollnarkose im Krankenhaus voraus. Ein scheidenriss verheilt in der Regel nach einer Woche. Dabei kann die heilung in vier Phasen eingeteilt werden. Es bildet sich ein Wundschorf, der die Wunde wieder verschließt. Mit dem Wundsekret werden Keime aus der Wunde gespült. Die Bildung von neuem Gewebe dauert bis zu einer Woche. Eine neue Hautschicht bildet sich. Eine Narbe kann sich je nach Tiefe des Risses auch bilden.

kolporrhexis-heilung-unterstützen

Kolporrhexis-Heilung unterstützen

Ein wichtiger Schritt, um die Wundheilung zu unterstützen, ist die Schonung und Entlastung des Wundbereiches. Auch die Wunde sauber und trocken halten ist wichtig. Breitbeinige Sitzposition sollte vermieden werden. Auch Geschlechtsverkehr sollte vermieden werden. Bei Schmerzen können Ice-Packs benutzt werden. Das ist schmerzlindernd und fördert die heilung. Auch Sitzbäder können wohltuend und die heilung fördern. Der Kontakt mit Parfüm, haltigen Cremes und Seifen sollte vermieden werden.

Kolporrhexis-faq

Häufige Fragen zum Thema Kolporrhexis

Was ist eine Kolporrhexis?

Eine Kolporrhexis bezieht sich auf einen Riss oder eine Verletzung der Vaginalwand. Es tritt normalerweise während der Geburt auf und kann verschiedene Grade der Schwere haben.

Wie entsteht eine Kolporrhexis?

Eine Kolporrhexis entsteht in der Regel durch übermäßige Dehnung und Belastung der Vaginalwand während der Geburt. Faktoren wie ein großes Baby, eine schnelle Geburt, eine instrumentelle Geburt oder vorangegangene Vaginaloperationen können das Risiko einer Kolporrhexis erhöhen.

Welche Symptome treten bei einer Kolporrhexis auf?

Die Symptome einer Kolporrhexis können Schmerzen im Vaginalbereich, Blutungen, Schwellungen, Rötungen und möglicherweise Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder beim Geschlechtsverkehr umfassen.

Wie wird eine Kolporrhexis diagnostiziert?

Eine Kolporrhexis wird normalerweise durch eine körperliche Untersuchung des Vaginalbereichs durch einen Arzt oder eine Ärztin diagnostiziert. Manchmal kann eine zusätzliche Untersuchung wie eine Vaginaluntersuchung oder eine Bildgebung erforderlich sein, um den Riss genauer zu beurteilen.

Wie wird eine Kolporrhexis behandelt?

Die Behandlung einer Kolporrhexis hängt von der Schwere der Verletzung ab. In einigen Fällen können kleinere Risse von selbst heilen, während größere oder tiefere Risse möglicherweise eine Naht oder Operation erfordern, um die Vaginalwand zu reparieren.

Wie lange dauert die Heilung einer Kolporrhexis?

Die Heilungsdauer einer Kolporrhexis kann je nach Schwere der Verletzung variieren. In der Regel dauert es einige Wochen, bis kleinere Risse heilen. Größere oder kompliziertere Risse können jedoch länger dauern und möglicherweise eine intensivere medizinische Betreuung erfordern.

Gibt es Möglichkeiten, einer Kolporrhexis vorzubeugen?

Es gibt keine sicheren Methoden, um eine Kolporrhexis vollständig zu verhindern. Einige Maßnahmen wie eine gute Geburtsvorbereitung, eine kontrollierte Geburt, eine sorgfältige Überwachung des Geburtsfortschritts und eine angemessene Unterstützung während der Geburt können jedoch das Risiko einer Kolporrhexis verringern.

Welche Komplikationen können bei einer Kolporrhexis auftreten?

Mögliche Komplikationen einer Kolporrhexis können Infektionen, Narbenbildung, anhaltende Schmerzen oder Probleme mit der Vaginalfunktion umfassen. In einigen Fällen kann eine medizinische Behandlung erforderlich sein, um solche Komplikationen zu vermeiden oder zu behandeln.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen, wenn ich eine Kolporrhexis vermute?

Es wird empfohlen, einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen, wenn Sie eine Kolporrhexis vermuten oder Symptome wie starke Schmerzen, anhaltende Blutungen oder andere bedenkliche Symptome auftreten. Ein Arzt kann eine genaue Diagnose stellen und die entsprechende Behandlung empfehlen.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: