Klitorisriss Behandlung

Schamlippen – Anatomie, Geburt, Schamlippenriss & Beschwerden

Die Schamlippen befinden sich in der Vagina. Sie umschließen den äußeren Bereich der weiblichen Genitalzone.

Anatomie der Schamlippen

Anatomie der Schamlippen

Als Schamlippen werden die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane bezeichnet. Es gibt die großen Schamlippen ​​(Labia majora) und die inneren, kleinen Schamlippen (Labia minora). Die Schamlippen schützen die Klitoris und den Vaginalkanal. Lange Schamlippen sind genetisch bedingt. Eine Schamlippen-OP kommt hier oft zum Tragen, um die Schamlippen zu verkleinern. Das führt zu einer Schamlippen-Korrektur. Auch dicke Schamlippen können mitunter vorkommen.

Schamlippen bei der Geburt

Schamlippen bei der Geburt

Bei der Geburt können sich die Schamlippen mitunter verändern. Dabei können sich die Schamlippen vergrößern, was auf eine Veranlagung zurückzuführen ist. Auch kann es während der Schwangerschaft zur Bildung von Krampfadern im Intimbereich kommen. Zudem können die Schamlippen während der Geburt reißen. Das passiert oft, wenn die Geburt sehr schnell verläuft und der große Kopf des Kindes starken Druck ausübt. Wenn die Risse bluten, werden sie sofort nach der Entbindung genäht.

Schamlippenriss

Schamlippenriss

Im Zuge eines Scheidenrisses bei der Geburt können die Schamlippen (Labien) einreißen. Besonders bei einer schnellen oder spontanen Geburt, oder einer Zangen- oder Saugglockengeburt sowie Geburten, wo das Baby einen großen Kopf hat, können die Schamlippen reißen. Die Wunden bluten meist sehr stark und werden sofort nach der Entbindung genäht. Die Wunden sind besonders in den ersten Tagen schmerzhaft. Insbesondere beim Sitzen, Gehen und Wasserlassen werden die Schmerzen bemerkbar. Im Normalfall heilt die Schleimhaut nach wenigen Tagen. Die Fäden in der Naht lösen sich nach einigen Tagen selbst auf.

Schmerzen der Schamlippen in der Schwangerschaft

Schmerzen der Schamlippen in der Schwangerschaft

Schmerzen in den Schamlippen in der Schwangerschaft können vorkommen, da sich dort Krampfadern befinden. Auch können stechende Schmerzen in den Schamlippen vorkommen. Das kann aufgrund von Schmerzen in den Mutterbändern vorkommen. Schamlippenrisse werden in der Regel sofort genäht, um Infektionen und Narben zu verhindern und dass sich die Schamlippen entzünden. Die Schamlippen können nach der Geburt noch wund sein. Beschwerden nach der Geburt äußern sich beim Stehen, Sitzen und Wasserlassen.

Verletzungen anderer Organe bei Geburt

Verletzungen anderer Organe bei Geburt

Oft kommen Verletzungen der Schamlippen während der Geburt vor. Besonders bei Zangen- oder Saugglockengeburten kann es zum Riss in der Scheidewand kommen. Auch die Gebärmutter kann abreißen. Diese Verletzung ist besonders schwer und eher selten. Die Verletzung wird unter Vollnarkose genäht. Oft kann es auch dabei zu Verletzungen der inneren Schleimhaut der Vagina und einem Dammriss erfolgen. Auch der Gebärmutterhals kann davon betroffen sein. Falls es zum Riss aller Gewebeschichten kommt, ist das Leben von Mutter und Kind gefährdet und die Gebärmutter muss sofort operiert werden.

Häufige Fragen

Was sind Schamlippen?

Die Schamlippen sind Teil der äußeren Geschlechtsorgane einer Frau und bestehen aus zwei Paaren von Hautfalten, den inneren Schamlippen (Labia minora) und den äußeren Schamlippen (Labia majora). Sie schützen den Eingang zur Vagina und spielen eine Rolle beim sexuellen Vergnügen.

Wie sehen normale Schamlippen aus?

Schamlippen können in Form, Größe und Farbe von Frau zu Frau variieren. Die inneren Schamlippen können klein und versteckt oder größer und sichtbarer sein. Die äußeren Schamlippen können ebenfalls unterschiedliche Größen und Formen haben. Es gibt kein „normales“ Aussehen von Schamlippen, da die Vielfalt groß ist und alles als normal angesehen werden kann.

Können Schamlippen im Laufe der Zeit verändern?

Ja, die Schamlippen können sich im Laufe der Zeit verändern, insbesondere während der Pubertät, Schwangerschaft oder Wechseljahre. Hormonelle Veränderungen, Gewichtsschwankungen oder Alterungsprozesse können Einfluss auf die Größe, Form oder Elastizität der Schamlippen haben.

Gibt es gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit den Schamlippen?

In der Regel sind Schamlippen gesundheitlich unbedenklich. Gelegentlich können jedoch Probleme wie Infektionen, Reizungen, Schwellungen oder Unannehmlichkeiten auftreten. Es ist wichtig, gute Hygienepraktiken zu befolgen und bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt oder eine Ärztin zu konsultieren.

Gibt es Möglichkeiten, die Schamlippen zu verkleinern oder zu verändern?

Ja, in einigen Fällen können Frauen aus ästhetischen oder funktionalen Gründen eine Schamlippenkorrektur in Betracht ziehen. Eine solche Operation wird als Labioplastik bezeichnet und kann eine Verkleinerung oder Umgestaltung der Schamlippen beinhalten. Es ist wichtig, sich einer gründlichen Beratung durch einen qualifizierten plastischen Chirurgen zu unterziehen und die Risiken und Vorteile dieser Art von Eingriff zu verstehen.

Wie kann ich meine Schamlippen gesund halten?

Die Pflege der Schamlippen umfasst eine gute Hygiene, das Tragen atmungsaktiver Unterwäsche, das Vermeiden von übermäßiger Reibung oder Reizung, das regelmäßige Screening auf sexuell übertragbare Infektionen und das Verwenden von Gleitmittel beim Geschlechtsverkehr, um Reibung zu verringern.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: